Amerikanisches gegrilltes Bier-Burger-Rezept

Amerikanisches gegrilltes Bier-Burger-Rezept

Amerikanisches gegrilltes Bier-Burger-Rezept

Sprechen Sie über ein Rezept, das durch und durch amerikanisch ist! Hier ist ein rein amerikanisches Burgerrezept, das ich kürzlich zusammengestellt habe. Ich verwende Bier in vielen Rezepten, die ich entwickle, weil es die Aromen eines Rezepts verbessert und Geschmacksschichten hinzufügt. Seien Sie besonders patriotisch und verwenden Sie ein amerikanisches Gebräu für dieses Rezept!

Zutaten:

1,5 Pfund mageres Rinderhackfleisch

1 Ei, geschlagen

2 gehackte Knoblauchzehen

1 12 oz. Flasche Bier

4 TL. brauner Zucker

1 Teelöffel. Chilipulver

4 TL. McCormick® Grill Mates® Geröstetes Knoblauchgewürz Montreal Steak®

1 Teelöffel. Lawry’s® gewürzter Pfeffer (oder schwarzer Pfeffer)

2 EL. Butter

1,5 Tassen dünn geschnittene süße Zwiebel

2 EL. Sojasauce

2 TL. Worcestersauce

1 Teelöffel. Louisiana Paprikasauce

1 Teelöffel. gelber Senf

7 oder 8 Hamburgerbrötchen

Anleitung:

Die Burger:

In einer großen Schüssel das Rinderhackfleisch, das Ei, 1 gehackte Knoblauchzehe und 3 TL gut vermischen. vom braunen Zucker, dem Chilipulver und zwei EL. vom Bier. Machen Sie Pastetchen (macht sieben oder acht kleine Pastetchen). Grillen Sie die Burger auf einem gut geölten Grill und streuen Sie beim Grillen das Montreal Steak®-Gewürz und den gewürzten Pfeffer auf jede Seite der Burger. Auf gerösteten Hamburgerbrötchen servieren und mit geschmorter Zwiebelsauce (unten) belegen.

Die biergeschmorte Zwiebelsauce:

Die Butter in einer Saucenpfanne schmelzen (nicht zu heiß werden). Fügen Sie die Zwiebeln und die restliche gehackte Knoblauchzehe hinzu und braten Sie sie 5-10 Minuten lang an. Fügen Sie die Hälfte des restlichen Bieres und die Sojasauce, Worcestershire Sauce, 1 TL hinzu. brauner Zucker und gelber Senf. Kochen, bis das Bier gut von den Zwiebeln aufgenommen wurde und die Zwiebeln leicht braun sind. Den Rest des Bieres dazugeben und eine Weile köcheln lassen.

Puten-Burger-Rezept: Eine gesündere Art, einen amerikanischen Klassiker zu genießen.

Amerikanisches gegrilltes Bier-Burger-Rezept

Während dieses Rezept wahrscheinlich ziemlich ähnlich ist, was Sie auf einem traditionellen Burger tun können. Da Putenhackfleisch oft weniger Fett enthält als Rinderhackfleisch, sollten Sie darauf achten, den Burger nicht zu lange zu kochen, da er leichter auszutrocknen ist als Rindfleisch. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass das Innere durchgekocht ist, da es sich schließlich um Geflügel handelt und Sie einen sicheren Burger essen möchten. Ich glaube, 160 Grad ist die Temperatur, aber ich überprüfe nicht mit einem Thermometer, nach einer Weile kann man einfach erkennen, wann sie fertig sind. Ich hoffe du genießt es. Halten Sie Ausschau nach anderen einzigartigen und interessanten Burger-Ideen, die Sie ausprobieren können.

Zutaten

  • 1 Pfund gemahlener Truthahn
  • 4 Vollkornbrötchen
  • 4 Esslöffel gewürzte Semmelbrösel
  • Esslöffel Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Esslöffel Petersilie (gehackt)
  • 4 Scheiben Tomaten
  • 4 Scheiben rote Zwiebel
  • 2 Salatblätter (halbiert)
  • 1 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • 1 Teelöffel Ihrer Lieblingssauce
  • 4 Esslöffel Ketchup
  • Salz & Pfeffer (nach Geschmack)

Anleitung

  1. Verwenden Sie eine große Schüssel, um den gemahlenen Truthahn, die gewürzten Semmelbrösel, die Petersilie, die gehackten Zwiebeln, die scharfe Sauce und die Worcestershire-Sauce zu mischen. Meine Frau bevorzugt frische Semmelbrösel, obwohl ich sie trocken mag. Gut mischen und die Mischung in vier gleiche Portionen teilen. Formen Sie diese Portionen zu Pastetchen.
  2. Verwenden Sie einen Holzkohlegrill, um ein heißes Feuer vorzubereiten. Alternativ können Sie einen Gasgrill verwenden, wie ich es oft mache. Wenn Sie einen George Foreman Grill haben – noch besser.
  3. Beschichten Sie Ihre Kochfläche leicht mit Pam oder einem ähnlichen Spray, weg von Ihrer Wärmequelle. Stellen Sie Ihren Rost etwa fünf Zoll von der Hitze entfernt auf.
  4. Als nächstes grillen Sie Ihre Burger, bis sie auf beiden Seiten gut gebräunt sind. Normalerweise mache ich meine für ungefähr sieben Minuten auf jeder Seite, um sicherzustellen, dass sie durchgeheizt werden.
  5. Sie können dann Ihre Putenburger auf Brötchen servieren, die mit einer Scheibe Tomate, Zwiebel, einem halben Salatblatt und einem Schuss Ketchup belegt sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie weitere Verbesserungen benötigen, können Sie eine halbe Tasse fein gehackten roten Paprika hinzufügen, wie es meine Frau tut.

Garzeit (Dauer): 30 Minuten

Anzahl der Portionen (Ausbeute): 4 Burger

American Buffalo Burgers Rezept.

Amerikanisches gegrilltes Bier-Burger-Rezept

Dutzende Millionen amerikanischer Bison (die wir normalerweise als Büffel bezeichnen) warteten auf die europäischen Siedler, die Anfang des 19. Jahrhunderts durch die Great Plains Amerikas reisten. Aber unter diesen Siedlern befanden sich Fallensteller und Händler, die vom unkontrollierten Verkauf von Fleisch und Häuten lebten. Und sie waren nicht die einzigen, die den amerikanischen Bison töteten. Eisenbahnunternehmen machten es sich zur Aufgabe, Touristen die Möglichkeit zu geben, Büffel aus den Fenstern ihrer Busse zu schießen. Diese Schützen schlachteten unzählige Bisons und machten nur eine Pause, um nachzuladen, wenn ihnen die Munition ausgeht. Die Leichen dieser Tiere wurden einfach in der Ebene ausgelassen. Sie hatten sogar Büffelschießwettbewerbe. Es wird gesagt, dass eine Person einen Rekord aufgestellt hat, indem sie 120 Bisons in nur 40 Minuten getötet hat. (Rechnen Sie nach – das sind 3 pro Minute!) “Buffalo” Bill Cody soll in nur zwei Jahren mehr als 4.000 Büffel getötet haben. Was für ein großer Kontrast dies dazu ist, wie die amerikanischen Ureinwohner diese großartige Ressource jahrhundertelang erhalten hatten, indem sie nur nach Nahrung suchten und das gesamte Tier nutzten.

Es gibt jedoch gute Nachrichten.

Durch die verantwortungsvollen Bemühungen vieler Amerikaner kommt der amerikanische Büffel zurück. Als ich ein Junge war, der meine Großeltern in South Dakota besuchte, fuhr ich gerne durch die Ebenen und sah Hunderte dieser majestätischen Tiere. Ich erinnere mich auch, dass meine Eltern im Restaurant am Mount Rushmore ein Büffeldinner gegessen haben. (Ich hatte Hühnchen oder so – die Idee, Büffel zu essen, kam mir zu seltsam vor!)

Was könnte amerikanischer sein als ein amerikanischer Büffel? Vielleicht ein amerikanischer Büffelburger! Gemahlenes Büffelfleisch kommt immer häufiger in Lebensmittelgeschäften vor. Das Mischen von Butter mit dem Fleisch mag etwas seltsam erscheinen, aber es fügt ein wenig Fett hinzu, um den Geschmack hervorzuheben, und verhindert, dass der Burger zu trocken wird, da Büffelfleisch sehr mager ist. (Übrigens macht seine Magerkeit Büffelfleisch eine gute Wahl für eine gesunde Mahlzeit!)

Zutaten:

1 Pfund gemahlenes Büffelfleisch

3 EL. Butter

1 Ei, geschlagen

1 gehackte Knoblauchzehe

2 EL. fein gehackter Jalapenopfeffer (wobei die meisten Samen und die Membran entfernt wurden)

2 EL. fein gehackte Frühlingszwiebeln

1 Esslöffel. getrocknete Petersilienflocken

1 Teelöffel. Worcestersauce

1/2 TL. Lawry’s® gewürzter Pfeffer (oder nur gemahlener schwarzer Pfeffer)

4 TL. Ketchup

2 TL. Meerrettich

1 Teelöffel. gelber Senf

Anleitung:

In einem kleinen Topf die Butter gerade genug erhitzen, um sie zu schmelzen. In einer großen Rührschüssel alle Zutaten, einschließlich der geschmolzenen Butter, gut mischen und zu vier oder fünf Pastetchen verarbeiten. Decken Sie die Burger ab und kühlen Sie sie etwa eine Stunde lang. Schalten Sie den Grill ein, sprühen Sie den Grill mit etwas PAM® ein (oder reiben Sie etwas Pflanzenöl darauf) und grillen Sie die Burger auf beiden Seiten so, als würden Sie Hamburger grillen – das war’s – alle Gewürze sind bereits in den Burgern! Wenn Sie nicht grillen möchten, ölen Sie einfach eine Pfanne und braten Sie.

Give a Comment