Ideen zum Kochen mit Huhn

Kochen mit Huhn

Kochen mit Huhn

Hühnchen ist ein sehr vielseitiges und gesundes Fleisch, das in den meisten Haushaltsküchen ein Grundnahrungsmittel ist. Daher gibt es keinen Mangel an köstlichen Hühnchenrezepten. Es gibt so viel, was Sie mit den verschiedenen Geflügelstücken tun können, einschließlich einer Reihe verschiedener Kochtechniken und Geschmackskombinationen.

Möglichkeiten, Hühnchen zu kochen

Huhn ist ein bester Freund der Hausmannskost in der Küche, da es auf viele verschiedene Arten zubereitet werden kann. Es ist wunderbar auf einer Pizza, in Salaten, in Pasta und in Aufläufen. Hühnchen ist fabelhaft mariniert und auf dem Grill gekocht oder einfach im Ofen gebacken. Mariniertes Hühnchen mit Reis oder Nudeln und Gemüse sorgt für eine vollständige und ausgewogene Mahlzeit für den gesamten Haushalt.

Die Hühnchenstücke

Die Brust (ohne Haut) ist der magerste Schnitt des gesamten Huhns, daher eignet sie sich am besten für gesunde Hühnerrezepte wie Hühnersalatrezepte und Hühnchenpfannenrezepte. Der Oberschenkel hat deutlich mehr Fett, was ihn besonders zart macht, sodass er sich gut für langsam gekochte Hähnchenauflaufrezepte eignet. Hähnchenkeulen (die Beine) gehören zu den günstigsten Schnitten und sind im Allgemeinen bei Familien beliebt. Sie werden häufig mariniert und gebacken und heiß und kalt serviert. Gemahlenes Hühnchen wird verwendet, um leckere Pastetchen zu machen.

Gute Hühnchenpaarungen

Hühnchen ist köstlich gekocht und wird mit einer Reihe anderer Lebensmittel serviert. Es ist großartig mit Saucen auf Tomatenbasis und Komponenten wie Knoblauch, Oliven, Zwiebeln. Es funktioniert auch sehr gut in Saucen auf Cremebasis, bei denen Zutaten wie Pinienkerne, Avocado und Speck hinzugefügt werden. Andere großartige Hühnchenstücke bestehen aus Mais, Schnittlauch, Pesto, Feta-Käse und sonnengetrockneten Tomaten.

Ernährungsinformation

Hühnchen ist sehr fettarm (sobald Sie die Haut beseitigt haben) und es ist reich an Eiweiß und natriumarm. Huhn hat eine gute Versorgung mit Vitamin B6 und Phosphor. Vitamin B6 ist das Hauptvitamin in Bezug auf die Verarbeitung von Aminosäuren, die Bausteine ​​aller Proteine ​​und einiger Hormone. Darüber hinaus ist Huhn mit Spurenelementen wie Selen, Phosphor und Zink gefüllt, die eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung von Osteoporose spielen.

Zusammenfassen

Versuchen Sie nach Möglichkeit, eine Reihe von Hühnchenrezepten in Ihre Haushaltsmahlzeiten aufzunehmen. Es gibt keinen Grund, sich auf Kochvorschläge einzulassen, da Sie viele gesunde Hühnchenrezepte in Rezeptbüchern und im Internet finden. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Stück Hühnerfleisch aus, probieren Sie verschiedene Kochmethoden zur Variation aus und kombinieren Sie es mit einigen anderen gut aufeinander abgestimmten Zutaten für eine wunderbare Geschmackskombination.

Hühnchen-Curry – Ein karibisches Rezept

Hühnchen-Curry

In einer kalten Winternacht gibt es nichts Schöneres als ein wärmendes Hühnercurry. Viele von uns wenden sich für ihr Hühnchen-Curry indischen Rezepten zu, aber hier sind zur Abwechslung ein oder zwei karibische Rezepte.

Hier sind einige verschiedene Methoden, um Ihr eigenes karibisches Hühnchen-Curry zuzubereiten.

Rezept 1

Zutaten

1 ganzes Huhn
1 große Zwiebel, geschält und gehackt
Pflanzenöl zum Braten
1 EL heißes Currypulver 1,5 cm
Wurzel Ingwer
1 Knoblauchzehen
Salz und schwarzer Pfeffer
½ TL Cayennepfeffer
3 Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten

Methode

Zuerst das Huhn waschen und häuten, dann in Fugen schneiden, dann jede Fuge je nach Größe in zwei oder drei Stücke schneiden.

Als nächstes das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel goldbraun braten.

Den Ingwer und den Knoblauch schälen und hacken, dann mit etwas Wasser zu einer Paste zerkleinern, zu den Zwiebeln geben und etwa eine Minute weiter braten.

Fügen Sie das Currypulver, Cayennepfeffer und Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Rühren Sie eine Bratpfanne für ein oder zwei Minuten und fügen Sie dann allmählich etwa 200 ml Wasser hinzu. Fügen Sie zu diesem Zeitpunkt nicht zu viel hinzu.

Das Huhn in den Topf geben und umrühren. Abdecken und fast zart köcheln lassen (ca. 15 Minuten), ggf. Wasser hinzufügen, dann die Kartoffeln hinzufügen, nochmals abdecken und kochen, bis die Kartoffeln fertig sind (ca. weitere 15 Minuten).

Dieses nächste Rezept ist etwas schärfer als das letzte. Wählen Sie also dasjenige, das am besten zu Ihrem Gaumen passt.

Zutaten

1 ganzes Huhn
Zitronen- oder Limettensaft
1 Zwiebel, geschält und fein gehackt
3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
4 Knoblauchzehen, geschält und zerkleinert
2 heiße Chilischoten wie Scotch Bonnet
6 EL jamaikanisches Currypulver
5 Zweige frischer Thymian oder 1 TL getrockneter Thymian
Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
1,5 EL Pflanzenöl
2 Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten

Methode

Reiben Sie den Zitronen- oder Limettensaft über das ganze Huhn und hacken Sie es in kleine Stücke.

Kombinieren Sie die gehackten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Chilischoten und den zerdrückten Knoblauch in einer Schüssel und fügen Sie das Currypulver, Thymian, Salz, Pfeffer und Öl hinzu, rühren Sie gut um und mischen Sie die Hühnchenstücke unter. Abdecken und mindestens zwei Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Das Huhn in etwas mehr Pflanzenöl anbraten, die Kartoffeln und etwas Wasser hinzufügen und bei sehr schwacher Hitze etwa eine Stunde lang schmoren lassen. Bei Bedarf Wasser nachfüllen.

Traditionell wird karibisches Hühnercurry mit Reis und Erbsen serviert.

Give a Comment